Ab dem 22. November gilt die neue GOT (Gebührenordnung für Tierärzte). Weitere Infos.
Ab dem 22. Nov. gilt die neue GOT. Weitere Infos.

BFFs: Der Einfluss von Haustieren auf Mental Health

Hunde
27
.
October
2022

Nach einem anstrengenden Tag in der Schule oder bei der Arbeit freuen sich viele Menschen darauf, zu Hause bei jemandem sein, der oder die sie liebt. Zu einem geliebten Haustier nach Hause zu kommen, kann wirklich tröstlich sein. Katzen, Hunde, usw. - eine Vielzahl von Tieren werden oft als beste Freunde betrachtet. Sie sind treu, liebevoll und können oft spüren, wenn ihr Mensch ein kleines Tief hat. Zahllose Studien zeigen immer wieder, dass Haustiere uns glücklicher und gesünder machen, indem sie den Blutdruck senken und die "Glückshormone" Oxytocin, Dopamin und Serotonin freisetzen. Aber wie?

<h2 class="c-blog_head" id="Custom" data-headline="Lebenssinn"><span class="first_id_number"></span>Lebenssinn</h2>

Tiere sind auf uns angewiesen, wenn es um Fütterung, Bewegung und andere Grundbedürfnisse wie Spielzeit und Unterstützung geht. Wenn wir uns um ein anderes Lebewesen kümmern, fühlen wir uns gut, weil wir das Gefühl haben, dass wir gebraucht werden und geliebt sind.

<h2 class="c-blog_head" id="Custom 2" data-headline="Verantwortung"><span class="first_id_number"></span>Verantwortung</h2>

Wir sind eher bereit, für uns selbst zu sorgen, wenn etwas oder jemand anderes auch auf uns angewiesen ist. Haustiere bringen ein starkes Gefühl der Verantwortung in das Leben des Besitzers.

<h2 class="c-blog_head" id="Custom 3" data-headline="Verbundenheit"><span class="first_id_number"></span>Verbundenheit</h2>

Du fühlst dich nicht nur mit deinem Haustier verbunden, sondern vielleicht auch mit anderen Haustierbesitzern! Du kannst über deine Haustiere sprechen, um das Eis zu brechen. Wer gibt nicht gern mit seinem Liebling an? 

<h2 class="c-blog_head" id="Custom 4" data-headline="Bodenhaftung"><span class="first_id_number"></span>Bodenhaftung</h2>

Studien zeigen, dass Tiere ein Gefühl von Trost und Verbundenheit vermitteln. Wenn sich jemand ängstlich oder deprimiert fühlt, können Tiere das spüren und uns auf den Schoß springen und unsere Sinne aktivieren. Wir können das Tier fühlen, sehen, hören usw. Das gibt uns die Möglichkeit, uns mit unseren Sinnen zu erden und kann sogar unseren Stress und unsere Ängste verringern.

<h2 class="c-blog_head" id="Custom 5" data-headline="Körperliche Aktivität"><span class="first_id_number"></span>Körperliche Aktivität</h2>

Haustiere fördern die Bewegung. Die meisten Haustiere müssen nach draußen, um ihr Geschäft zu erledigen oder sich zu bewegen, und das bringt uns dazu, für sie aufzustehen und uns zu bewegen.

<h2 class="c-blog_head" id="Custom 6" data-headline="Support"><span class="first_id_number"></span>Support</h2>

Manche Tiere werden als Hilfstiere ausgebildet, um Stresssituationen zu erkennen, jemandem bei der Orientierung zu helfen oder Anzeichen für psychische Probleme zu erkennen. Service-Tiere sind darauf trainiert, die Bedürfnisse ihrer Besitzer zu erfüllen - sie trösten sie bei der Einnahme von Medikamenten, erinnern sie daran, zu atmen, wenn sie Angst haben, und vieles mehr.

Der Besitz eines Haustieres kann einige Herausforderungen mit sich bringen, aber die Belohnungen sind unbezahlbar!