Tierärzte empfehlen: €4000 Bonus
Tierärzte empfehlen: €4000 Bonus

Netiquette für den Besuch im Hundepark

Hunde
Training
01
.
May
2024

Da immer mehr Menschen Haustiere adoptieren, sind Hundeplätze zu einem begehrten Gut geworden. In großen Städten wie Berlin sind diese oft der soziale Mittelpunkt der Hunde-Nachbarschaft!

Du hast vielleicht bemerkt, dass dein örtlicher Park überfüllter ist als gewöhnlich, und du hast vielleicht auch bemerkt, dass nicht alle Haustierbesitzer und ihre Vierbeiner sich beim Verhalten im Park einig sind.

In diesem Leitfaden werden wir Tipps geben, wie man sich als vorbildlicher Hundeplatz-Teilnehmer verhält.

Räume die Hinterlassenschaften auf

Das versteht sich von selbst - aber bitte räume nach deinem Hund auf. Stell dir folgendes Szenario vor: Dein Hund macht sein Geschäft, du räumst es nicht weg, ein anderer Hund - oder sein Haustierbesitzer - trampelt hindurch...und...nun ja, wir überlassen es deiner Vorstellungskraft. Hundekot enthält unzählige Bakterien und Parasiten, die andere Hunde krank machen könnten, wenn sie damit in Kontakt kommen. Du kannst all dieses Unglück vermeiden, indem du genügend Kotbeutel mitbringst und die Hinterlassenschaften deines Hundes beseitigst. (Und du wirst auch den bösen Blick von anderen Haustierbesitzern vermeiden.)

Behalte deinen Vierbeiner im Auge

Jeder denkt, sein Hund sei etwas ganz Besonderes - und dein Hund IST das natürlich auch - aber das bedeutet nicht, dass dein flauschiger Kumpel immer ein gut erzogener Hund im Park ist. Vielleicht zeigt dein sonst super cooler Hund plötzlich aggressives Verhalten, wenn er in der Nähe anderer Hunde ist. Oder vielleicht wird er ein wenig...nennen wir es mal "übermütig". Wie auch immer, andere Hundebesitzer mögen es vielleicht nicht, wenn sich dein Hund in die Angelegenheiten ihres Hundes einmischt, und sie werden erwarten, dass du ihn im Griff hast. Und dasselbe gilt für dich und deinen Hund  - du hast das Recht, dich zu äußern, wenn dein Hund unerwünschte Aufmerksamkeit erhält. Bleib dabei jedoch immer ruhig, verständnisvoll und respektvoll. Hundeplätze funktionieren am besten, wenn alle die ganze Zeit aufmerksam dabei sind.

Stelle sicher, dass dein Vierbeiner keine Erkrankungen mitbringen

Da Hundeplätze ein Treffpunkt für Vierbeiner sind, ist es absolut wichtig, dass die Teilnehmer gesund sind. Dies hilft, die Verbreitung von häufigen Krankheiten (wie Zwingerhusten)oder Parasiten zwischen Hunden und Welpen zu verhindern.

Bringe deine Leine mit

Obwohl es in der Regel in Ordnung ist, dass dein Hund wie der Wind frei im Hundeplatz herumläuft, bedeutet das nicht, dass er auch außerhalb des Parks frei herumlaufen sollte. Viele Städte haben eine Form von Leinenpflicht, die verlangt, dass Hundein der Öffentlichkeit angeleint sind. Aber unabhängig von den Gesetzen - es ist nicht nur eine gute Etikette, deinen Hund an der Leine zu haben, wenn du in der Öffentlichkeit bist, es ist auch viel sicherer. Bitte denke daran, auch wenn dein Hund sich ohne Leine gut benimmt, werden andere dein Verhalten imitieren und denken, dass es in Ordnung ist, wenn ihr "weniger perfekter" Hund auch ohne Leine ist.

Beim nächsten Besuch im Hundeplatz, denke an diese einfachen, aber wichtigen Verhaltensregeln und genießt  zusammen ganz viel Spaß!